Kaktusleder

Kaktusleder ist ein nachhaltiges und umweltfreundliches Bio-Material aus Nopal-Kakteen. Diese Kaktussorte ist widerstandsfähig und kann unter rauen Klimabedingungen und auf degradiertem Land ohne übermäßige Bewässerung wachsen. Es sind weder Dünger noch Pestizide erforderlich. Es werden nur reife Blätter geerntet und für die Lederherstellung verwendet. Da die Pflanze unbeschädigt bleibt, kann Desserto alle 6–8 Monate neue Blätter ernten. Eine Nopalkaktuspflanze hat eine Lebensdauer von bis zu etwa 8 Jahren.

Erfahren Sie mehr über den Prozess der Herstellung von Kaktusleder mit dieser informativen Infografik auf der Website von Tashi SARL

Die geernteten Blätter werden zerstampft und etwa 3 Tage lang in der Sonne getrocknet. Anschließend wird es zu einem Pulver gemahlen und mit ungiftigen Chemikalien vermischt. Diese Mischung wird dann je nach Bedarf in verschiedene Texturen und Farben geformt. Das resultierende Leder ist zu 92 % biologisch abbaubar.

Nopal-Kakteen haben eine hohe CO2-Speicherkapazität. Desserto stellte fest, dass sie mit ihren 14 Hektar Kakteen 8.100 Tonnen CO2 pro Jahr absorbieren konnten, während sie jährlich nur 15,30 Tonnen CO2 erzeugten.

Obwohl es mehrere Sorten pflanzlichen Leders gibt, ist Kaktusleder die skalierbarste und umweltfreundlichste Alternative.